Erdbeeren selber pflücken Regional, günstig und lecker

Unser Selbstpflückfeld in Hofnähe ist wieder geöffnet. Es erwarten Euch unsere leckersten Erdbeersorten zum selber pflücken und direkt genießen.
Achtung: An Tagen mit Dauerregen bleibt das Feld geschlossen. Bei Fragen gerne anrufen unter 02151 790531.

Die Selbstpflücksaison 2024 ist gestartet. Das Selbstpflücken endet vorauss. am 16. Juni 2024.

Öffnungszeiten Selbstpflücker

geöffnet ab Pfingstsonntag, 19. Mai 2024

Mo–Fr: 9:00–18:00
Sa, So & Feiertage: 8:30–16:30

Mindestabnahme pro Person: 1 Kg
(Kinder bis 6 Jahre frei)

Adresse

Obstgut Tackheide
Tack 12 – 47918 Tönisvorst

Ab Hof bitte der Beschilderung folgen. Am Feldeingang steht eine große Holzhütte.

Link zu Google Maps

Nützliche Hinweise für eine schöne Zeit auf dem Erdbeerfeld

Anfahrt und Parkmöglichkeiten

Ihr erreicht unsere Erdbeerfelder sowohl mit dem Auto, als auch mit dem Fahrrad oder zu Fuß. Vom Obstgut Tackheide aus ist der Weg zum Erdbeerfeld ausgeschildert. Direkt an den Feldern gibt es ausreichend Parkmöglichkeiten. Bitte parkt Euer Auto NICHT am Hofladen, sondern direkt am Selbstpflückfeld!

Aus Richtung Kempen, Hüls, Moers, Duisburg über die Düsseldorfer Straße kommend, am Kreisverkehr an der Markant Tankstelle geradeaus fahren und die erste Straße rechts abbiegen. Von dort immer geradeaus und den Schildern zum Selbstpflücken folgen.

Aus Richtung Willich, Anrath, Düsseldorf am Ortseingang St. Tönis links abbiegen Richtung Gewerbegebiet Tempelshof. Dann rechts abbiegen in das Gewerbegebiet und der Beschilderung zum Obstgut Tackheide folgen.


Muss ich selber ein Gefäß zum Pflücken mitbringen?

Gerne könnt ihr eigene Gefäße, Schalen, Schüsseln oder Körbe von zu Hause mitbringen. Vor dem Pflücken werden Sie von unserem Selbstpflückteam gewogen und ihr erhaltet einen Zettel mit einer Nummer drauf. Nach dem Pflücken wird das Gewicht der Gefäße dann automatisch abgezogen. Macht euch gerne ein Foto von eurer Nummer, so können wir eure Gefäße auch ohne Zettel zuordnen 😉

Grundsätzlich eignen sich flache Gefäße besonders gut, da die Erdbeeren darin nicht durch ihr eigenes Gewicht gedrückt werden.

Ihr habt eure Gefäße vergessen? Kein Problem – am Feld könnt ihr für 1€ einen Holzkorb kaufen, der ungefähr 2,5 Kilo Erdbeeren fasst.

Unsere Profi Tipps zum Erdbeeren pflücken

Wie pflücke ich die schönsten und leckersten Erdbeeren?

Achtet beim Pflücken darauf, die empfindlichen Früchte nicht abzureißen und nicht mit den Fingern zu drücken. Am besten kneift man mit Daumen- und Zeigefingernagel den Stiel kurz über dem Kelch ab und legt die Früchte vorsichtig in die Schale. Den Kelch immer erst kurz vor dem Verzehr entfernen, so bleiben die Erdbeeren schön frisch.

Ihr wollt das volle Erdbeeraroma? Dann pflückt bitte nur vollständig rote Erdbeeren, denn Erdbeeren reifen nach dem Pflücken nicht nach.

Achtet beim Transport darauf, dass die Früchte nicht gequetscht und geschüttelt werden. Zu Hause sollten sie entweder direkt verzehrt oder für ein bis zwei Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Falls ihr gerne Marmelade kocht, könnt ihr die Erdbeeren auch hervorragend einfrieren und dann portionsweise frische Marmelade kochen.


Der frühe Vogel fängt die besten Erdbeeren

Die beste Qualität lässt sich früh morgens ernten, denn Erdbeeren speichern die nächtliche Verdunstungskälte. Am Vormittag gepflückte Erdbeeren sind deutlich länger haltbar und frisch.

Wenn ihr die Erdbeeren vor dem Verzehr zu Hause waschen möchtet, legt sie am besten für kurze Zeit in ein Wasserbad. Einen harten Wasserstrahl mögen die süßen Früchtchen nicht so gerne.

Denkt auch immer daran, dass es im Sommer auf dem Erdbeerfeld sehr heiß werden kann. Also am besten immer einen Sonnenhut einpacken, besonders für eure Kinder.

Unsere Erdbeeren

Hier erfahrt ihr mehr über unsere Leidenschaft.
Jetzt informieren