Die leckere Vitalbombe:
Süßkirschen

Eine kleine Wanderung während der Kirschblüte im April sollte man auf keinen Fall verpassen, denn blühende Kirschbäume sind eine reine Augenweide und lassen die Frühlingsgefühle erwachen.
Aber auch die reifen Früchte bringen die Verbraucher regelmäßig ins Schwärmen.

Gesundheit

Süßkirschen versprechen nicht nur geschmacklichen Hochgenuss, sie sind auch wahre Vitalbomben mit hochwertigen Inhaltsstoffen, wie z.B. Vitamin B1, B2, B6, G, Betacarotin, Folsäure, Kalium, Zink, Phosphor und Eisen. Zudem sind die Früchte sehr kalorienarm und haben einen hohen Gehalt an sekundären Pflanzenstoffen.

Anbau

Unsere Süßkirschen werden in direkter Nachbarschaft auf dem Obstgut Tackheide II der Familie Schumacher angebaut. Auf ungefähr 6 Hektar wachsen etwa 7500 Bäume, die durch eine spezielle Überdachung geschützt werden. So wird ein Platzen und Faulen der Früchte bei nasser Witterung verhindert. Eine Unterkronenberegnung schützt die emfpindlichen Blüten in Frostnächten vor dem Erfrieren.
Nähere Informationen unter www.apfelparadies.com.

Erntezeit

Verfügbarkeit in unserem Hofladen

Der Anbau von vielen verschiedenen Sorten gewährleistet, je nach Witterung, eine Kirschernte von Juni bis August.

Geschmack/Fruchtqualität

Auf dem Obstgut Tackheide II werden ausschließlich Premium-Kirschen angebaut, die besonders großfrüchtig und farblich rot bis schwarz sind.

Frische

Der Gehalt an wertvollen Inhaltsstoffen ist besonders hoch, wenn die Süßkirschen frisch verzehrt werden.
Das wichtigste Zeichen für Frische ist ein glatter, grüner Stiel. Werden die Früchte ohne Stiel gepflückt, trocknen sie schnell aus und verlieren ihre kostbaren Inhaltsstoffe.
Qualitativ gute Süßkirschen sind prall und fest, haben eine glänzende Fruchthaut mit einer intensiven Färbung.

Unser Küchentipp

Lagerung

Süßkirschen sind sehr druckempfindlich und daher vorsichtig zu transportieren. Falls Sie die Früchte nicht am selben Tag verzehren, halten sie sich am besten lose ausgebreitet zwei bis drei Tage im Kühlschrank.
Bei Raumtemperatur gelagert werden die Früchte rasch matt und schrumpelig.